Last Orders - 1999 Demos

PONKOFF CD 043 (2003) – Oi-Punk aus dem Kraichgau.

Beschreibung

Everything recorded, mixed and produced by Last Orders in 1999. track 1-6 recorded with 4-track-recorder in october 1999, track 7-16 rec. in rehearsal room august 1999.

all tracks courtesy of chris welker.

 

Full audio

01. last orders – 2:41 min

02. people hater – 3:07 min

03. on the dole – 2:19 min

04. stage fright – 2:48 min

05. tourist rip-off – 3:11 min

06. liar – 2:53 min

07. on the dole – 2:24 min

08. last orders – 2:33 min

09. everydays fight – 2:36 min

10. bad boys – 2:34 min

11. night in the city – 1:55 min

12. legion of the damned – 2:36 min

13. people hater – 2:51 min

14. chaos for all – 2:45 min

15. tourist rip-off – 3:15 min

16. stage fright – 2:49 min

 

Cover file

 

Liner notes

Die Geschichte der Band begann mit drei Freunden, die Anfang 1999 die Punkband „Kraichgau Proll Project“ (KPP) gründeten, mit der sie im Vorprogramm von anderen Bands im Sinsheimer Jugendzentrum spielen wollten. Die Anfangsbesetzung hatte keinen festen Drummer und bestand aus

Schneider – Gitarre
Body – Vocals
Würger – Bass

Die meiste Banderfahrung hatte Bassist „Würger“, der zuvor bei der Psychedelic-Band Godzilla goes to seven Moons gewesen war. Im April 1999 wurde das Bandprojekt dann ernst und die Band nahm in Schneiders Wohnzimmer ein erstes Demotape auf.

Nachdem man mit Volker Cockroach einen festen Drummer gefunden hatte, nannte sich die Band „Last Orders“ (nach der Aufforderung zum Bestellen der letzten Runde Bier in englischen Pubs), probte regelmäßig und spielte Konzerte in ganz Südwestdeutschland zwischen Saarland und  Schwarzwald.

Einer der legendästen Auftritte fand in Eschelbronn statt, wo der Betreiber der Auftrittslocation davon überrascht wurde, dass zur angekündigten „Live-Tanzmusik“ hauptsächlich Punks und Skinheads kamen, die im Lauf des Konzerts den gesamten Laden auseinandernahmen. So wurde das erste Punkkonzert in Eschelbronn vermutlich auch schon das letzte.

Die Band nahm im Oktober 1999 in Vierspur-Technik ein neues Demotape auf, trennte sich dann aber bereits im November 1999 nach einem Auftritt in Rottweil. Gitarrist Schneider zog nach Berlin und wirkte dort für einige Zeit bei der Oi-Band Towerblocks mit. Sänger Body zog ins Ruhrgebiet und spielte dort ebenfalls bei weiteren Oi-Bands.

<< zurück